28.06.19

Waldheimfreizeiten

Der Busverkehr für die Sommerfreizeiten wird neu geregelt: Keine Sonderbusse mehr zum Waldheim

Seit 1955 finden im Waldheim der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen beim Jägerhaus Sommerfreizeiten statt. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 400 Kinder drei Wochen ihrer Sommerferien bei Spiel und Spaß in christlicher Gemeinschaft verbringen. Bisher wurden die Kinder mit Sonderbussen zum Jägerhaus und wieder zurück gebracht. Die Busse fuhren auf fünf Linien durch Esslingen und sammelten an festgelegten Sammelpunkten die Kinder zum Waldheim ein. In diesem Jahr muss der Zubringerverkehr neu geregelt werden.

Da die Firma Fischle & Schlienz Omnibusverkehr, die die Sonderbusse bisher gestellt hat, bei der öffentlichen Ausschreibung keinen Zuschlag für den städtischen Busverkehr erhalten hat, stünden in diesem Jahr nicht mehr genügend Busse und Fahrer in Esslingen zur Verfügung, so die Auskunft der Firma. Es konnte trotz intensiver Suche leider auch kein anderes Unternehmen gefunden werden, das die Sonderbusse zu einem annehmbaren Preis zur Verfügung stellen kann, bedauert Waldheim-Geschäftsführerin Heike Reinhardt. Die Gesamtkirchengemeinde hat sich deshalb entschlossen, den Bustransfer neu zu organisieren.

Für Kinder, die nicht direkt mit ihrer Buslinie zum Jägerhaus fahren können, ist am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) ein zentraler Treffpunkt auf dem Bahnhofsvorplatz eingerichtet. Begleitet von Waldheimmitarbeitern steigen die Kinder dort in die Linie 108 in Richtung Jägerhaus. Den Weg zum Jägerhaus oder dem ZOB müssen die Kinder allerdings mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen. Waldheimmitarbeiter werden in den ersten Tagen in allen Bussen mitfahren, in denen Ferienkinder unterwegs sind. Der Linienbus der Linie 112, der morgens um 7.49 Uhr am ZOB abfährt, fährt über die Endhaltestelle Dulkhäusle hinaus bis zur Haltestelle Jägerhaus, wo die Kinder dann aussteigen. Gemeinsam mit Waldheimbetreuern geht es von dort das kurze Stück zu Fuß zum Waldheim. Abends holt der Bus der Linie 112 die Kinder um 18:17 Uhr an der Haltestelle Jägerhaus ab und fährt dann ab Dulkhäusle die Linie regulär weiter. Alle Eltern von angemeldeten Kindern erhalten detaillierte Informationen zu der neuen Regelung.

Die erste Freizeit vom 29. Juli bis zum 16. August ist belegt. Es gibt aber die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen, da die Chance besteht, dass Plätze frei werden. In der zweiten Freizeit vom 19. August bis zum 6. September sind noch Plätze frei.